Umgestaltung des Teiches

Bei der Anlage unseres neuen Gartens kam uns 1978/1979 die Idee, dass ein Teich vor der Terrasse ein schöner Blickfang sein würde. Gesagt, getan! Wir entschieden uns dabei für einen Fertigteich.

 

In den nachfolgenden Jahren erfuhr er viele Veränderungen, so wurde ein Bachlauf gebaut, der aber wegen des flachen Geländes nicht seinen Zweck vollkommen erfüllen konnte. Jedenfalls wurde er nach einiger Zeit wieder zurückgebaut und statt dessen  ein Beet angelegt.

 

Viel Freude bereitet uns dieser Teich nun schon Jahre, vorallem als sich neben den Fischen auch Frösche und Molche ansiedelten. Die Vögel baden gerne in dem flachen Bereich des Teiches. Alles in allem, es ist eine wahre Pracht dem Treiben am Teich zu zuschauen.

 

Anlage unseres Teiches 1978/1979 und was daraus wurde

 

 

Eine Ruine als Ruhepunkt am Teich ergänzt die Teichanlage

 

 

 

 

Das gotische Fenster

 

 

Die Ruine wurde aus alten Abbruchsteinen gebaut

 

 

Im Teich tummeln sich Fische und Frösche

 

  

Der Teichgarten vor dem Umbau im

März 2015

 

 

Die Pflanzen waren mit ihrem Wurzelwerk so stark miteinander verwachsen, dass sie nur stückweise mit einem Sägemesser getrennt werden konnten. Schwerstarbeit!

 

 

Nach Erledigung dieser Arbeit konnte der "Undergardener" in der Nacht gut schlafen!

 

 

 

 

 

Die Pflanzenreste füllten viele Körbe . . .

 

 

 

 

. . . die hier zwischengelagert wurden

 

 

 

 

Gisela geht ihrer Lieblingsbeschäftigung nach . . .

 

 

 

 

. . . sie pflastert mit Herrn Franke den Weg

 

 

 

Neubepflanzung im Teich

 

 

 

 

Und so sieht der Teichgarten nach der Umgestaltung aus

 

 

 

 

Frosch und Fische sind wieder da. Große Freude

 

 

 

Ein zweiter Frosch hat sich eingefunden

(6. 04. 15)