Offene Gartenpforte

Offene Gartenpforte 2017 Hessen

Wie in den letzten Jahren beteiligen wir uns auch

in diesem Jahr am 10. / 11. Juni 2017 

 wieder an der hessenweiten Veranstaltung.

 

Die Öffnungszeiten der Gartenveranstaltung:

Samstag von 12.00 bis 18.00 Uhr

Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr

 

 

Offene Gartenpforte 2016 Hessen

 

Auch im letzten Jahr öffneten wir im Rahmen der hessenweiten Gartenveranstaltung unseren Garten. Bei dem schönen Sommerwetter konnten wir viele interessierte Gartenbesucher begrüßen. 

Ausser diesem offizielen Termin ist es jederzeit - nach telefonischer Absprache - möglich, unseren Garten zu besichtigen. Der Besuch ist kostenfrei. Allerdings würden wir uns - zusammen mit den Kindern - über eine Spende für

   

       Bauernhofkindergarten im Naturkinderland Erlenhof

 

freuen.

 

 

Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen

 

Guy de Maupassant

Warum beteiligen sich Gartenbesitzer an der "Offenen Gartenpforte"? Diese Frage wird von Gartenbesuchern sehr häufig gestellt.

 

In den Niederlanden sagt man: "Als je complimentjes wilt hebben, moet je je tuin open stellen" (Wer Komplimente hören möchte, der soll seinen Garten öffnen".

 

Gertrude Jekyll meint: "Die Hauptaufgabe eines Gartens ist es, seinen Besuchern die schönste und höchste Art des irdischen Vergnügens zu bereiten" und Karl Förster sagt zu diesem Thema: "Zum schönsten Erlebnis des Gärtners gehört die Erfahrung, dass Pflanzen- und Gartenfreude in so hohem Maße menschenverbindend sind". 

 

Natürlich erfreut es den Gartenbesitzer, wenn er von seinen Besuchern anerkennende Worte über das im Garten Geschaffene hört. Aber die Gespräche, der Austausch von Gartenweisheiten und Erfahrungen über die Wahl des richtigen Standortes der Pflanzen, die Pflanzenpflege, Schädlingsbekämpfung, das Einsetzen von Düngemitteln sowie des Zeitpunktes ihres Einsatzes, die Frage, wie kompostiere ich richtig, die Gartengestaltung und vieles andere mehr. Hier bietet sich eine geeignete Gelegenheit mit anderen Gartenfreunden zu "fachsimpeln".

 

Deutschland ist ein "Garten-reiches" Land. Das bietet die Möglichkeit, der Natur eine Möglichkeit zu geben, sich in unseren Gärten mit Pflanzenvielfalt, Insekten, Vögeln und Kleintieren zu entwickeln. Viele unserer Gärten sind kalt und langweilig: Beton, Rasen, Stein, Holz und Design sind die prägenden Elemente. Auch hier kann die "Offene Gartenpforte" dazu beitragen, dass ein Umdenken bei den Menschen erfolgt und wir uns wieder begeistern für die Wunder der Natur, wie aus einem unscheinbaren Samenkorn prachtvolle Blumen und schmackhaftes, gesundes Gemüse sich entwickelt.

 

Wie erhebend ist es, die Entwicklung im Garten während der vier Jahreszeiten zu erleben: Das zarte Erwachen im Frühling,die Farbenfülle im Sommer und den bunten, prächtigen Abschluß im Herbst. Aber auch der im Winter scheinbar schlafende Garten hat seine besonderen Reitze unter einer schützenden Schneedecke.

 

Dies sind die Beweggründe, warum wir uns seit fast zehn Jahren  an der "Offenen Gartenpforte Hessen" beteiligen. Wenn auch die Vorbereitungen der Veranstaltung eine gewisse Hektik in den Garten bringen, denn die Besucheranzahl ist die große Unbekannte, die Getränke- und Kuchenfrage stellt sich und die Frage, wie das Wetter an diesem Tag sein wird. Mit jedem Sonnenstrahl aber verbreitet sich viel Optimismus, dass alles klappt. 

 

Garagenplätze

Doch müssen wir eventuell wegen der unsicheren Wetterlage zusätzlich zu den Garagenplätzen noch überdachte Plätze in der Garageneinfahrt aufbauen. Aber inzwischen haben wir eine gewisse Routine in diesen Dingen und eine Gelassenheit entwickelt. Und wenn dann letztendlich alles gut gelaufen ist, wissen wir:

Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei! 

 

Nachdem der Bekanntheitsgrad unseres Gartens durch die Sendung des Hessischen Fernsehens "Hessens schönste Gärten", durch Pressemeldungen und unsere Homepage beachtlich gestiegen ist, kommen nicht nur vereinzelt Besucher zu uns, sondern sie kommen in Gruppen mit dem Fahrrad auf dem Vulkanweg oder mit Bussen angereist. 

Ein Ausflug nach Glauburg lohnt sich - außer einen Besuch in unserem Garten -  auf jeden Fall auch wegen des Keltenmuseums.

 

Wir freuen uns auf Ihren Gartenbesuch.

 

Kommentare unserer Gäste

Herzlichen Glückwunsch zu Eurem mit viel Liebe angelegten Botanischen Garten, Studenten und Schüler werden Euch dankbar sein.Wir bewundern Eure Geduld, einen Garten so akribisch genau einzurichten. Ganz toll! Vor allen Dingen bewundern wir die kleinen versteckten, liebevoll ausgesuchten romantischen Licht- und Einblicke.

Horst und Irene Peters

Es ist eine Lust zu erleben, wie Phantasie und Freude am Garten mit Ihrem Garten wächst. Ihr Garten ist ansteckend, ebenso wie die freundliche Gastfreundschaft der Gärtnerin und des Gärtners.

Peter und Brigitte Mosebach

Ich werde oft gefragt, wie lange arbeiten Sie im Garten?

Meine Antwort ist: 3 Stunden täglich und zwar: 

Morgens von 8.00 - 11.00 Uhr,

Nachmittags von 13.00 - 16.00 und

Abends von 17.00 - 20.00 Uhr.

Ursula Schnitzke-Spijker

Wie Urlaub - ganz toll!

S. Hühn

"Traumpfade" in Schrader`s Gartenpardies. Einfach wunder-wunderschön.

Erika und Alfred Staab

Eine grüne Oase - viel zu entdecken

Farne und Hostas, Rosen und Clematis

wunderschön und liebevoll gepflegt.

Herzlichen Dank, dass Sie Garten und Herzen öffnen!

Matthias Forchheim und Familie

Kaffeetrinken in der Garage

19. 07. 2014

Einfach nur schön - Ein kleines Paradies

Danke, dass wir ein wenig daran teilnehmen durften

 

34 Ulmer